Dinge, die beim Kauf einer Schwimmuhr zu beachten sind

Der Kauf einer wasserfesten Uhr kann etwas verwirrend sein, insbesondere wenn Sie die Terminologie nicht ganz verstehen. Noch schlimmer ist, dass es lange Zeit keine festgelegten Standards zur Bestimmung der Wasserbeständigkeit einer Uhr gab.

Sportuhren sind für Sportler wertvoll, die sie während des Trainings und während des eigentlichen Spiels tragen können. Diese Uhren unterscheiden sich von anderen Uhren, da sie wasserdicht sind und Druck und anderen Bedingungen standhalten, die für Freizeituhren zu hart sind.

Dinge, die Sie berücksichtigen müssen.

Pool und offenes Wasser

Wenn Sie die Uhr sowohl im Pool als auch im offenen Wasser verwenden, benötigen Sie eine Uhr mit GPS. Die folgenden Multisportuhren verwenden GPS-Technologie, um Ihr Tempo, Ihre Entfernung und Ihren Standort zu bestimmen, während Sie in großen Gewässern wie Flüssen, Seen und Ozeanen schwimmen. Diese Uhren werden normalerweise für Triathleten empfohlen.

Wasserfeste Uhren sind relativ pflegeleicht. Lederriemen sind keine gute Wahl, es sei denn, sie werden speziell für den regelmäßigen Kontakt mit Wasser behandelt.

Mehrzweckuhren

Diese Arten von Sportuhren sind für den intensiven Sportbegeisterten gedacht, der mehrere Funktionen benötigt. Sie sind All-Inclusive-Uhren und verfügen in den meisten Fällen über sehr detaillierte Funktionslisten, die erklären, warum sie möglicherweise teurer sind als Allzweck-Sportuhren.

Wasserbeständigkeitstabelle

Wasserdicht bis 30 Meter, widersteht Spritzern von Wasser oder Regen, sollte aber nicht beim Schwimmen oder Tauchen getragen werden.
Wassergeprüft bis 50 Meter, Geeignet zum Duschen oder Schwimmen im flachen Wasser.
Wassergeprüft bis 100 Meter, Geeignet zum Schwimmen und leichten Schnorcheln.

In Bezug auf die Wasserbeständigkeit müssen Sie sich zunächst bewusst sein, dass dies nicht bedeutet, dass Sie eine wasserdichte Uhr benötigen. Wasserdichte Produkte sind normalerweise nicht in der Lage, dem Druck zu widerstehen, der beim Tauchen auftritt. Daher werden die besten Uhren für Sie entweder nach dem Druck bewertet, dem sie standhalten können, oder nach der Tiefe, für die sie verwendet werden können, entweder in Metern oder in Fuß.

Schwimmer werden die Rundenzeiten dieser Uhren lieben. Einige Uhrenmodelle verfügen über einen integrierten Speicher, der bis zu 150 Rundenzeiten aufzeichnen kann, sodass Sie Ihren Schwimmfortschritt überprüfen und bewerten können. Speedo-Uhren verfügen auch über eine ausreichende Hintergrundbeleuchtung, sodass Sie Ihre Rundenzeiten auch beim Üben im Dunkeln sehen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *