So bereiten Sie Ihre Kinder auf den Schwimmunterricht vor

Es könnte schwierig sein, ein wirklich jüngeres Baby zum Schwimmen zu erziehen. Kleinkinder entwickeln normalerweise völlig irrationale Ängste – sie entdecken Wege, ihre Umgebung zu verwalten und zu manipulieren. Der einfachste Ansatz, dies zu tun, besteht darin, zu treten und zu schreien, nachdem sie nichts tun müssen!

Sicherheitstipp 1: Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Sicherheit

Ihre Kinder können nicht damit rechnen, einfache Methoden zu kennen, um in einem Schwimmbad auf diejenigen zu reagieren, die sie nicht trainieren. Lassen Sie Ihre Kinder auf keinen Fall in einem Schwimmbad herumlaufen. Klären Sie ihnen die Risiken einer Arbeit in der Nähe eines Pools. Trainieren Sie außerdem Ihre Kinder, damit sie in Ihrer Nähe bleiben, auch wenn sie schwimmen. Stellen Sie für Jugendliche, die nicht schwimmen können, sicher, dass sie in festem Kontakt mit ihnen stehen, auch wenn sie Schwimmhilfen haben.

Trainiere dein Baby zum Treten

Sie müssen Ihr Baby dazu bringen, gegen die Beine zu treten. Er kann dabei den Aspekt des Pools beibehalten, sodass Sie ihm möglicherweise dabei helfen können, zu erkennen, wie sich seine Beine übertragen sollten. Sobald er diese Bewegung versteht, müssen Sie ihn möglicherweise unter Ihren Achseln halten und ihm das Gefühl geben, dass er sich verändert. Übertragen Sie ihn anschließend mit einem Kickboard und lassen Sie ihn unter Ihrer Aufsicht über den Pool paddeln.

Bis vor nicht allzu langer Zeit schlug die American Academy of Pediatrics (AAP) vor, Schwimmkurse für Jugendliche unter 4 Jahren abzulehnen. In erster Linie basierend auf neuen, jedoch kleinen Forschungsergebnissen hat der AAP diese Vorschläge angepasst und entschieden, dass die Entscheidung, Ihr Baby in Schwimmkurse einzuschreiben, in erster Linie auf der Häufigkeit der Werbung für Kinder für Wasser, körperlicher Expertise, emotionaler Verbesserung und zahlreichen Umständen des Wohlbefindens beruhen muss . Sie müssen beachten, dass der AAP nur formelle Wassersicherheitspakete für Jugendliche unter einem Jahr vorschlägt.

Geh langsam ins Wasser. Beginnen Sie nicht im tiefen Ziel. Bringen Sie Ihr Baby ins flache Ziel und lassen Sie es dort schwimmen. Für jüngere Jugendliche legen Sie Ihre Arme unter die Achselhöhlen des Kindes und lassen Sie sie mit dem Wasser laufen. Das Vertrauen in das Wasser und das Lernen zum Schwimmen ist ein allmählicher Verlauf, der nicht stattfindet. Seien Sie also immer darauf vorbereitet, dass Ihr Baby sofort Angst bekommt und zu Ihnen weitermachen oder wieder zum flachen Ende kommen muss.

Babypsychologen schlagen jederzeit vor, dass Sie Ihr Baby einfach in eine Umgebung ihrer Freunde bringen, da all die reine Schüchternheit und das Zögern verschwinden, sobald sie bemerken, dass alle im Kreis gleich sind wie sie. Es ist möglich, dass Sie sich Ihren Zugproblemen anschließen und mehr Zeit haben.

Stellen Sie außerdem sicher, dass es sich bei der Kategorie um eine Anfängerklasse handelt oder dass alle Jugendlichen, die an der Schwimmstunde teilnehmen, in Bezug auf die Schwimmbadkenntnisse gleich sind. Der Schwimmlehrer eines Jugendlichen kann sich sehr stark von einem normalen unterscheiden, da er oder sie in der Arbeit mit Jugendlichen erfahren ist und die Psychologie versteht, die dahinter steht, sie zum Schwimmen anzuweisen.

Präsentieren Sie ihnen einfache Methoden zum Schwimmen. Schwimmen ist eine gute Möglichkeit, sich im Wasser wohl zu fühlen, und ein hilfreicher Sicherheitsansatz. Sie können Ihrem Baby helfen, das Schweben zu lernen, indem Sie mit dem flachen Finish beginnen und Ihre Fingerhandflächen leicht unter den Wasserboden legen. Ermutigen Sie anschließend Ihr Baby, langsam wieder in Ihre Finger zu fallen. Lassen Sie sie ihren Bauch herausschieben und sie wieder wölben; Ermutigen Sie sie, Hals und Beine zu lockern. Halten Sie Ihre Finger wieder unter denen Ihres Kindes, bis es von selbst zu treiben scheint. Dann lassen Sie langsam Ihre Finger wieder von denen des Kindes ab.

Dies ist die Art von weiterer Überlegung und Sensibilität, die Ihrem Baby beigebracht werden muss, um richtig zu schwimmen. Es gibt zahlreiche gute Schwimmlehrer auf dem Markt, und es gibt einige, die sich darauf spezialisiert haben, Jugendlichen das Schwimmen beizubringen. Viele Schwimmer, Babypsychologen und sogar Mutter und Vater sind sich einig – der effektivste Zeitpunkt, um ihnen das Schwimmen zu zeigen, ist, wenn sie jünger sind.

Die Einschreibung Ihres Babys in Schwimmkurse trägt wesentlich dazu bei, dass unsere Kinder sicher auf dem Wasser sind. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Baby IMMER in der Nähe von Wasser beaufsichtigt wird. Gehen Sie nicht ins Haus, um etwas zu trinken oder das Handy zu beantworten. Unfälle können in Sekundenschnelle auftreten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *