Starten eines Open Water Swim Race

Haben Sie darüber nachgedacht, was nach dem ersten chaotischen Kampf zu Beginn eines Open-Water-Schwimmwettkampfs passiert? Es ist wichtig, am Anfang zu sein. Hier finden Sie jedoch einige Fachkenntnisse, die Ihnen helfen können, Ihr Rennen zu beenden und robust zu enden.

Wie siehst du? Übertragen Sie Ihren Kopf so wenig wie möglich, bis er Sie allmählich nach unten bringt. Es ist am größten, einfach die Augen über das Wasser zu heben, auch wenn es in Wellen problematisch ist. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise Ihren Kopf gerade nach oben heben, um einen Blick darauf zu werfen. Atmen Sie nach einem kurzen Blick ein und setzen Sie Ihren Schlaganfall fort. Halten Sie sich gleichzeitig von den Atemwegen fern, Sie könnten einen Schluck Wasser nehmen.

Betritt das Wasser

Laufen Sie bei einem Start am Meer direkt ins Wasser, bis Sie ungefähr hüfttief sind, und tauchen Sie dann mit Delfinen. Dies beinhaltet die Verwendung eines schmetterlingsartigen Strichs beim Abstieg. Möglicherweise können Sie den Sand zusammen mit Ihren Fingern ergreifen, um Sie voranzutreiben. Legen Sie Ihre Zehen nach unten und drücken Sie den Boden ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang wie gewünscht, bis Sie die Wellen überwunden haben und das Wasser tiefer wird. Wenden Sie dies an, beginnen Sie sowohl in einem flachen Becken als auch am Meer, um die Fähigkeit zu erfassen.

Klingt dieses System überhaupt nicht möglich? Viel weniger geschickte Gegner sollten einfach versuchen, so leicht wie möglich ins Wasser zu gelangen. Achten Sie darauf, entspannt und ruhig zu bleiben.

Schweben Sie wieder in Ihrem

Wenn Sie sich nicht ausreichend lockern können, um vorbeizuschwimmen, rollen Sie sich wieder auf und schweben Sie. Der Auftrieb Ihres Neoprenanzugs verhindert, dass Sie sinken. Suchen Sie jedes Mal nach der Sonne, um einen Scheinwerfer zu erhalten. Genau hier, Entspannung für eine Sekunde und entspannen. Versuchen Sie dann, mit dem Rückenstrich Fortschritte zu machen. Setzen Sie Ihren Freestyle-Schlag so schnell fort, wie Sie es sich bequem machen.

Wenn Sie im Wasser tauchen, ist es ziemlich wichtig, dass Sie eine gute Methode haben. Schwimmen bezieht sich auf den am wenigsten erreichbaren Widerstand im Wasser. Wenn Sie ins Wasser gehen, müssen Ihre Finger hoch übereinander und Ihre Arme sofort über Ihrem Kopf sein. Ihr Körper muss sich an einem optimierten Ort befinden. Wenn Sie ins Wasser gelangen, benötigen Sie Ihre Fingerspitzen, um zuerst ins Wasser zu gelangen, die von Ihren Armen, Ihrem Kopf, Ihrem Körperbau und vielen anderen übernommen werden. Wenn sich die Schwimmer ursprünglich anstellen, tauchen Sie schnell in das Wasser ein, damit Wasser über den Wasserausschnitt eindringen kann. Dann gehen Sie wieder den besten Weg aus dem Wasser. Wenn Sie spazieren gehen, wird das Wasser im Badeanzug wahrscheinlich gleichmäßig um Ihren Körper verteilt und der Badeanzug wird aus Ihren Poren und Ihrer Haut entfernt. Dies kann Ihnen helfen, zusätzliche Änderungen vorzunehmen, da der Badeanzug jetzt nicht mehr an Ihnen haftet. Es bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit, sich an das kühle Wasser zu gewöhnen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Gaggle-Zug zu versuchen, um sicherzustellen, dass Schwimmkenntnisse über größere Entfernungen geübt werden. Eine Klinik kann einen vergleichsweise schnellen Durchlauf vieler Fachkenntnisse bieten, während Gruppentrainings nur ein oder zwei Fachkenntnisse über einen längeren Zeitraum berücksichtigen können. Praktiken bieten normalerweise mehr aktuelles Coaching als Kliniken. Die Ortsentfernungen werden sehr kurz gespeichert. Die Teilnahme an gemeinsamen Gruppentrainings ist eine effektive Möglichkeit, verschiedene Schwimmer für das spätere Schwimmen zufrieden zu stellen.

Die Erhöhung des Schlagpreises, um zusätzliche Geschwindigkeit zu erreichen, ist für jedes Schwimmrennen von entscheidender Bedeutung. Zu weit zu heben ist ein katastrophales Ergebnis für jeden Brustschwimmer. Zu kurzes Streicheln gibt dem Körper nicht genügend Zeit, um an einen stromlinienförmigen Ort zurückzukehren. Die Oberseite wird im Wasser vergrößert und verbessert, und die Hüften und Zehen werden immer kleiner. Mit jedem Durchgang wird der Körperbau viel weniger stromlinienförmig und der Widerstand gegen das Wasser nimmt zu.

Gehen Sie zu Beginn des Schwimmens in der ersten Hälfte an einen kraftvollen Ort. Halten Sie sich aus dem besten Weg heraus, geben Sie jedoch Ihren Platz frei. Wenn Sie ein stärkerer Schwimmer sind, gehen Sie die Gefahr ein und gehen Sie ins Freie, damit Sie nicht gegen die meisten der verschiedenen Schwimmer kämpfen müssen (die alle um den inneren Platz wetteifern), und es gibt nicht so viele Personen, die Sie schrittweise abschrecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *